Tag Archive - Assessment

Die Besten für den Vertrieb

Die Prinzipien des Verkaufs für die Einstellung der Richtigen nutzen – Das einzige Buch, das die Brücke zwischen Vertrieb und HR schlägt.

Der Vertrieb ist eine der wichtigsten Abteilungen jedes Unternehmens. Nur wer hinreichend Produkte oder Dienstleistungen verkauft, kann am Markt dauerhaft erfolgreich sein. Effizientes Anwerben und eine passgenaue Auswahl der talentiertesten und geeignetsten Mitarbeiter sollte folglich in jeder Führungsetage Priorität haben. Wer die Falschen einstellt, kann selbst durch noch so viel Managementanstrengung und Training aus einem schwachen Mitarbeiter keine Verkaufskanone machen. Nilgün Aygen beschreibt in diesem Buch einen verkaufsorientierten Ansatz für Personalrecherche und -einstellung anhand konkreter Beispiele. Dieses Verfahren stellt einen der schnellsten und effektivsten Wege dar, um ein Unternehmen grundlegend zu optimieren weiter lesen…

Acht Warnsignale für Defizite bei Führungskräften (Zusammenfassung & Empfehlungen)

Zusammenfassung…

Beim Lesen der einzelnen Warnsignale und den dort beschriebenen Symptomen für Defizite, haben Sie da manchmal an eine konkrete Führungskraft in Ihrem Unternehmen gedacht?

Wenn dem so ist, hier ist die Lösung:

  1. Stellen Sie zunächst fest, ob die Führungskraft grundsätzlich als Führungskraft geeignet ist. Das schließ eine Feststellung der beruflichen Interessen/Motivationen, seines Verhaltens und seiner intellektuellen Leistungsfähigkeit ein. ProfileXT (Bild links) leistet dies in ca 60 bis 90 Minuten.
  2.  

  3. Ist die Führungskraft geeignet, helfen sie ihm oder ihr, sich die Defizite bewußt zu machen. Ehrliches, unverblümtes Feedback des Vorgesetzten, der Kollegen und der geführten Mitarbeiter kann helfen, der Führungskraft die Augen zu öffnen. Aber damit nicht genug: weiter lesen…

Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl bei der Einstellung?

Das sollten Sie auch! Aber nur wenn es Ihnen von dem Bewerber abrät. Wenn Ihr Bauch begeistert ist, sollten Sie vorsichtig sein.

Bauchgefühl ist ein wichtiges Element im Auswahlverfahren. Und ist wie jedes andere Element, z.B. Lebenslaufanalyse, Leistungsnachweise, Zeugnisse, Arbeitsproben, Simulationen,  Assessmentcenter oder Profilings-Instrumente nur zur Negativauswahl bestimmt. Anders ausgedrückt, wenn ein, mehrere oder auch alle Elemente des Auswahlverfahrens zeigen, dass der Bewerber für die zu besetzende Position geeignet ist, ist das noch lange keine Garantie, dass er auch tatsächlich erfolgreich wird. Aber je mehr Faktoren im Rahmen des Auswahlverfahrens geprüft werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs.

Eine der umfangreichsten Studien von Schmitt & Hunter weist 5 der häufigsten Gründe auf, warum Mitarbeiter scheitern: weiter lesen…